Zer­störer Lütjens

Eineinhalb Jahre als Unteroffizier

Biografie Zerstörer Lütjens

Der Zerstörer "Lütjens" (NATO-Kennung D185) wurde 1969 in Dienst der Deutschen Bundesmarine gestellt und war ein amerikanischer Flugkörper-Zerstörer vom Typ US Charles F. Adams (Klasse 103).

Die "Lütjens" war das erste von drei Schwester­schiffen des 1. Zerstörer­geschwaders, welches in Kiel beheimatet war. Nach 35 Dienstjahren wurde die "Lütjens" 2003 als letztes Schiff der drei Schwester­schiffe außer Dienst gestellt. Nach längerer Liegezeit in Wilhelmshaven, bereits ausge­mustert, wurde die "Lütjens" im Jahr 2006 zu Anspreng­versuchen nach Eckernförde verlegt und lag ans­chließend wieder im Marine Arsenal Wilhelmshaven. Am 19.06.2012 hat die "Lütjens" ihre letzte Reise in die Türkei zum Abwracken angetreten.